Heute erschien ein ausführlicher Artikel über Familie A. in der Thüringer Landeszeitung. Die Familie aus Mutter und drei Kindern kam vor einem halben Jahr über das Landesaufnahmeprogramm von Syrien nach Thüringen. Der Vater ist in den Kriegswirren verschollen und inzwischen für tot erklärt. Der Bruder der Mutter lebt schon einige Jahre in Deutschland und freute sich sehr über die Ankunft seiner Schwester und deren Kindern. Mohammed besucht inzwischen die Klasse “Deutsch als Zweitsprache, die Tochter Maria ist in einer regulären ersten Klasse und die achtzehnjährige Fatima besucht einen Sprachkurs.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier (Bezahlschranke).