Hinweis in eigener Sache: Nach wie vor werden wir von vielen Anfragen überhäuft, sodass wir zeitweise mit der Beantwortung nicht hinterherkommen, zumal wir dies nur ehrenamtlich neben unserer Berufstätigkeit tun können. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht alle Fragen sofort beantworten können. Derzeit warten bereits über 50 Familien darauf, dass wir Ihnen bei der Nachholung eines Angehörigen aus Syrien per Verpflichtungserklärung helfen. Um dies tatsächlich möglich zu machen, bräuchte unser kleiner Verein ein Vielfaches der Spenden, die uns bisher erreichen. Daher empfehlen wir zur Zeit, individuelle Unterstützerkreise für einzelne Familien zu gründen. Bitte beachten Sie auch, dass unser Verein nur in Thüringen arbeitet, wo es das Landesaufnahmeprogramm gibt. Wer aus anderen Bundesländern kommt, den bitten wir, sich bei den zuständigen Landesministerien und Ausländerbehörden des jeweiligen Bundeslandes zu informieren. Vielen Dank!

Sind Sie ein Mensch?

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Hier finden Sie die Datenschutzerklärung.